Probetraining für Anfänger/Freizeitgruppen! (30.09.2019)

Die Abteilung Schwimmen vom KSC Strausberg e.V. sucht noch Kinder im Jahrgang 2014-2012 für die Anfängergruppen bzw. im Jahrgang 2009-2011 für die Freizeitgruppen.
Diese sind herzlich zum Probetraining/Sichtungs-training eingeladen.
Vorkenntnisse:
Anfängergruppen: Seepferdchen/Bronze                                                        Freizeitgruppen: Bronze/Silber
Bitte vor dem Probetraining/Sichtungs-training bei Felix Schulz per E-Mail felix.schulz4@gmx.de anmelden.
Bitte nicht ohne Anmeldung zum Training kommen!

Pokal-WK Schwedt und International Swim Cup Berlin (28.09.2019 – 29.09.2019)

In Schwedt überzeugte vor allem Lennard Linz (Jg.2009). Er startete 6x und konnte sich nach jedem Zielanschlag über eine neue persönliche Bestzeit freuen. Außerdem sicherte er sich die Silbermedaille über 100m Lagen. Mit zusätzlichen 5 Bronzemedaillen war Lennard unser erfolgreichster Schwimmer in Schwedt. Sandro Kurz (Jg. 2008) steuerte über 50m Brust ebenfalls mit neuer persönlicher auch noch eine Bronzemedaille bei. Auch Lois Räther, Willy Kraus und Kim Hahnefeld schwammen viele neue Bestzeiten. Die Trainerinnen Mandy Kurz und Heike Kaden waren sehr zufrieden mit dem Ausgang des Wettkampfes und sammelten viele Ansatzpunkte für das Training zum Saisonstart.

In Berlin starteten die Schwimmer der Leistungsgruppen in einem gigantischen Starterfeld von über 900 Sportlern aus Deutschland, Polen, Tschechien, Dänemark, Österreich, Schweiz und Australien. An zwei Wettkampftagen mussten sich die KSC- Schwimmer ihrem gegenwärtigen Leistungsstand stellen. Herausragender Schwimmer war Konstantin Bärs (Jg. 2008). Mit einer Zeit von 2:24,05 min über 200m Freistil setzte er sich an die Spitze der deutschen Schwimmer in seiner AK und sicherte sich damit mehr als verdient die Goldmedaille. Auch über 100m Lagen, 100m Schmetterling sowie 50m Rücken schaffte Konstantin den Sprung aufs Siegerpodest. In einem großen Teilnehmerfeld von teilweise über 70 Startern erkämpfte er zusätzlich 2 Silber- und eine Bronzemedaille. Besonders stimmungsvoll waren die am Ende des Wettkampftages stattfindenden Finals der 50m- Strecken. Neben Konstantin erreichte auch Magnus Schönfeld (Jg.2007) über 50m Rücken das Finale und erreichte dort einen tollen 7. Platz. Phil Friedebold, Piet Grambauer, Paul Kreft, Emma Borgwald, Erik Kutzmarski, Luzie Leo und Nele Moses verbesserten in der tollen Atmosphäre des SSE ihre persönlichen Bestzeiten teilweise gleich um mehrere Sekunden. So schwamm Luzie über 200m Brust zum 1. Mal deutlich unter 3 Minuten. Erik verbesserte seine Bestzeit über 50m Brust um fast 2 Sekunden auf 36,64s, Phil schwamm über 100m Lagen fast 9 Sekunden schneller. Ein weiteres Highlight des Wettkampfes war eine 200m- Schmetterlingsstaffel gegen die dreifache Europameisterin Franziska Hentke. Die Teilnehmer der Staffel wurden unter allen Schwimmern ausgelost. Diese außergewöhnlichen Leistungen der KSC- Schwimmer ist natürlich auch der Verdienst der begleitenden Trainer Maximilian Karl und Felix Schulz.

Weiterlesen „Pokal-WK Schwedt und International Swim Cup Berlin (28.09.2019 – 29.09.2019)“

Spatzenschwimmen Fürstenwalde (21.09.2019)

Die Wettkampfsaison der Schwimmer des KSC Strausberg begann mit dem Spatzenschwimmen in Fürstenwalde am 21. September.

Hier gehen immer die jüngsten Schwimmer verschiedener Brandenburger Schwimmvereine an den Start. 13 Kinder der Nachwuchs- Gruppen waren für unseren Verein dabei. Hier überzeugte besonders Justus Grube (Jg.2012). Er siegte gleich dreimal (25m Freistil, Rücken und Kraul- Beine) in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Außerdem wurde er 3. über 25m Rücken- Beine. Auch Marlon Zacher (Jg.2012), Leeloo Vergin (Jg.2010) und Milan Kötzing (Jg.2011) brachten Medaillen mit nach Hause. Marlon erkämpfte sich die Silbermedaille über 25m Brust- Beine, Milan holte die Bronzemedaille über 50m Rücken und Leeloo siegte sogar über 50m Rücken. Auch unser jüngster Teilnehmer Erik Gercken aus dem Jahrgang 2013 konnte über 25m Kraul- Beine sowie 25m Brust- Beine zwei Bronzemedaillen mit nach Strausberg nehmen. Den krönenden Abschluss des Vormittags bildete die 4x25m Freistil- Staffel. Justus Grube, Adrian Linz, Marlon Zacher sowie Louis Biermann schwammen allen anderen Staffeln davon und sicherten sich so die Goldmedaille. Aber auch Charlotte Breitscheidel, Helen Kurz, Askjell Sonntag, Finnlay Weiser, Vincent Weiser und Annabel Hermannn (schwamm ihren 1. Wettkampf) überzeugten mit vielen neuen persönlichen Bestzeiten.

Da hatten die begleitenden Trainer Mandy Kurz und Felix Schulz allen Grund zur Freude!

Weiterlesen „Spatzenschwimmen Fürstenwalde (21.09.2019)“

Konstantin Bärs in den Landeskader berufen! (24.09.2019)

Insgesamt 5 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2008 bis 2012 vom KSC gehören in der Saison 2019/2020 dem Kader den Landes Brandenburg an.

Konstantin Bärs Jg. 2008 hat sogar mehrere durch den DSV bundeseinheitlich festgelegte Normen unterboten.

Folgende Sportler haben die vom LSV Brandenburg formulierten Kaderkriterien für den Nachwuchslandeskader (NLK) erfüllt:

  1. Milan Kötzing Jg. 2011
  2. Paul Kiehl Jg. 2011
  3. Charlotte Breitscheidel Jg. 2012
  4. Justus Grube Jg. 2012

Herzlichen Glückwunsch!

Ehrung am Montag, 28.10.2019 – 16:50 Uhr SH Strausberg bitte KSC T-Shirt mitbringen!

Für die Saison 2019/2020 hoffen, wir auf weitere Kader-Sportler vom KSC Strausberg.

Weiterlesen „Konstantin Bärs in den Landeskader berufen! (24.09.2019)“

Trainingslager Rabenberg Saisonvorbereitung (29.07.2019 – 02.08.2019)

Ein Trainingslager fand für die Leistungsgruppen und Masters-WK auf dem Rabenberg im Erzgebirge statt. Dort hatten die Schwimmer/innen pro Tag zwei Wassereinheiten und eine Athletikeinheit.

Montag –Die Anreise erfolgte am Montag den 29. Juli. Um 8:00 Uhr fuhren wir mit zwei Bussen in Richtung Erzgebirge. Nach ca. der Hälfte der Strecke haben wir einen Zwischenstopp eingelegt. Sofort nach unserer Ankunft aßen wir gemeinsam in der großen Sportlermensa Mittag. Nach dem Essen wurden die Sportler in Vierbettzimmer aufgeteilt. Von 16 – 18 Uhr fand die erste Wassereinheit statt. Allen Sportlern merkte man die langen Sommerferien an. Anschließend wurden die nassen Sachen, wie nach jeder Trainingseinheit, zum Trocknen aufgehangen. Die Sportler entspannten am Abend auf Ihren Zimmern.

Dienstag – Der Dienstag war der erste ganze Tag im Trainingslager. Die Sportler wurden von den Trainern um 7 Uhr liebevoll geweckt. Kurz darauf gegen 7:30 wurde gemütlich Frühstück gegessen. Anschließend wurden die Schwimmsachen wieder zusammengepackt. Die erste Wassereinheit des Tages war von 9 – 11 Uhr, wobei 15 min vorher eine Erwärmung durchgeführt wurde. Mittagessen gab es nach dem Training gegen 11:30 Uhr. Nach einer kurzen Mittagspause stand das Athletiktraining von 14 – 16 Uhr an. Die meisten Sportler/innen waren nach dieser Einheit bereits erschöpft. Die zweite Wassereinheit folgte fast im Anschluss von 17 – 19 Uhr. Da es der Anfang der Saison ist haben die Trainer hauptsächlich Techniktraining und Ausdauertraining gemacht. Somit konnten alle Sportler/innen mithilfe von starker Willenskraft die Trainingseinheit absolvieren. Die Schwimmer/innen freuten sich auf das Abendessen, um neue Energie zu tanken. Zum Abschluss des Tages wurden wieder Gemeinschaftsspiele im Gruppenraum gespielt.

Mittwoch – Der Mittwoch verlief zuerst ähnlich wie der Dienstag. Nach dem Athletiktraining stand klettern an einer 9 m hohen Kletterwand in der Sporthalle auf dem Programmplan. Alle Sportler/innen meisterten die Kletterwand mehr oder weniger ohne Probleme. Leider schaffte es dieses Jahr kein Sportler sich ins Kletterbuch einzutragen, waren die Trainingseinheiten wohl zu anstrengend. Nach dem Abendessen folgte von 19:00 – 21 Uhr eine weitere Wassereinheit, trotz der späten Uhrzeit machten alle Sportler/innen super mit. Anschließend sind alle Sportler/innen sofort ins Bett gegangen.

Donnerstag – Am Donnerstag folgten weitere Wassereinheiten von 9 – 11 Uhr & 16 – 18 Uhr sowie eine Athletikeinheit von 13– 15 Uhr. Die Athletikeinheit wurde vielen Kraftkreisen und Stabi-Übungen gefüllt. Es war einer der anstrengendsten Tage. Nach dem Abendessen gingen alle Sportler/innen gemeinsam Bowlen. Hierbei hatten die Schwimmer/innen viel Spaß und es wurde viel gelacht.

Freitag – Freitag, unser letzter Tag war nur mit dem Schwimmtraining am Vormittag von 10:00 – 12:00 Uhr besetzt. Im Training wurde verschiedene Test durchgeführt und diese mit dem Test vom Dienstag verglichen alle Sportler konnten sich teilweise um mehre Sekunden verbessern. Nach dem Training wurde gemeinsam Frühstück gegessen. Anschließend wurde die Heimfahrt angetreten.

Ein großes Dankeschön an die betreuenden Trainer Maximilian Karl und Felix Schulz, sowie den Sportpark Rabenberg. Das nächste Trainingslager auf dem Rabenberg ist für die Sommerferien 2020 in Planung. Weiterlesen „Trainingslager Rabenberg Saisonvorbereitung (29.07.2019 – 02.08.2019)“

24h Schwimmen Spremberg (15.06.2019 – 16.06.2019)

Mit großem Gepäck und bei besten Wetterbedingungen sind 30 Schwimmer und Eltern des KSC in das Freibad der Stadt Spremberg gereist. Die Wasserwacht hatte zum traditionellen 24 – Stunden –Schwimmen geladen.

13 Mannschafts- und 17 Einzelschwimmer kämpften um die Pokale der der Altersklassen und Mannschaften. 12 Uhr begann der Wettkampf und alle freuten sich, nach dem Zeltaufbau bei 30°C, auf ihre ersten Meter im kühlen Nass.

Auf dem Papier war die Teamplanung perfekt, alle 24 Stunden waren mit 2 Schwimmern abgesichert. Durch kurze Wechsel und schnelles Schwimmen in den ersten Stunden konnte ein kleiner Vorsprung erzielt werden. Die Stimmung war bestens und es war auch noch Zeit um Federball zu spielen. 23 Uhr begann die Nachtpokalwertung und jede Mannschaft durfte zusätzlich einen 3. Aktiven bis 5 Uhr ins Wasser schicken. Die “ Nachteulen“ unseres Teams kümmerten sich um den Weckdienst, die Kampfrichtertätigkeit, Betreuung der Beckenschwimmer und absolvierten selbst einige „Kilometer“ für das KSC- Team. Der Morgen zeigte sich und alle mobilisierten ihre letzten Kraftreserven um Erschöpfung, Müdigkeit und Nachtkühle zu bezwingen. 12 Uhr wurde der Wettkampf beendet und es folgte das große Aufräumen und Zelte abbauen. Mit Spannung wurde die Siegerehrung erwartet. Hat es gereicht mit dem Vorsprung, wie war die Nachtwertung, gibt es Pokale? Die Leistungen aller waren grandios!

Den 1. Platz belegten: Helen K. AK 7 – 6400m und Selina N. AK 10 – 15800m. Den 2. Platz belegten: Ilka K. AK 60 – 15000m   Emil B. AK 7 – 9500m, Felix M. AK 10 – 13300m, Erik K. AK 18 – 21800m, Paul Z. AK 25 – 25200m, Andreas H. AK 50 – 30300m.

Den 3. Platz belegten: Askjell S. AK 10 – 9000m, Sandro K. AK 14 – 15100m, Maximilian K. AK 25 – 22500m.

Zusätzlich belegte Maximilian K. den 3. Platz beim Nachtpokal mit 13100m. Die Mannschaftschwimmer schafften eine kleine Sensation:

Den 1. Platz im  Nachtpokal und der Gesamtsieger aller Mannschaften, keine Selbst-verständlichkeit aber souverän. Riesengroßes Dankeschön an alle Teilnehmer und Eltern. Es wäre schön, wenn 2020 eine ebenso große und harmonische Abordnung des KSC um die Pokale und vielleicht einen neuen Streckenrekord kämpfen würde.

Weiterlesen „24h Schwimmen Spremberg (15.06.2019 – 16.06.2019)“

Landesjugendtreffen in Blossin (08.06.2019 – 10.06.2019)

Wie es seit vielen Jahren Tradition ist, fuhr die Jugend des KSC Strausberg Abt. Schwimmen zum Landesjugendtreffen nach Blossin an den Wolziger See. Das Motto, um das sich alle Aufgaben und Spiele drehten, war dieses Jahr „unter dem Meer – die große Geburtstagsparty“.

Das Abenteuerwochenende startete in Strausberg mit dem Fahrrad. Von dort aus fuhren alle Teilnehmer nach Blossin. Durch gute Wetterbedingungen und viel Motivation erreichten wir unser Ziel schon gegen 10 Uhr. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern von Magnus Schönfeldt, welche unser Gepäck nach Blossin fuhren. Nach der Bungaloweinteilung trafen sich alle Teilnehmer zur Eröffnungsveranstaltung.

Nach dem leckeren Mittagessen und einer kleinen Pause wurden alle Teilnehmer in Teams aufgeteilt, die nun zusammen über das Wochenende versuchten, am meisten „Muscheln“ zu sammeln. Die Muscheln gab es für verschiedene Aufgaben und Spiele. Kurz nach der Teamaufteilung teilten sich immer 2 Teams ein Kanu, mit dem wir in See stachen. Auf dem See wurde dann ein Rätsel zum Motto gelöst. Nach der großartigen Kanutour spielten die meisten der KSC Jugend noch gemeinsam Tischtennis.

Am zweiten Tag stand am Vormittag das beliebte Volleyballturnier auf den Plan. Am Nachmittag wurde das Finale ausgetragen. Da es sehr warm war und die Sonne schien, konnten wir baden und ein Wasserballturnier durchführen. Zum Abend hin gab es noch die kreative Aufgabe eine Ananas künstlerisch passend zum Motto zu gestalten.

Der letzte Tag von dem aufregenden Wochenende brach an. Diesmal mussten sich die Teams ein Gedicht oder Lied ausdenken. Dieses wurde dann während der Abschlussveranstaltung vor allen präsentiert. Danach wurden die gesammelten Muscheln gezählt und ein Siegerteam wurde gekrönt. Am Ende wurde der heiß begehrte Fair Play Pokal vergeben. Dieses Jahr gewann die KSC Jugend den Pokal zum ersten Mal. Der Rückweg mit dem Fahrrad wurde ebenfalls reibungslos absolviert. Am Treffpunkt warteten schon die Eltern von Emma Borgwald mit unseren Koffern, wofür wir Ihnen an dieser Stelle noch einmal danken möchten. So ging unser spannendes und erlebnisreiche Wochenende in Blossin zu Ende.

Weiterlesen „Landesjugendtreffen in Blossin (08.06.2019 – 10.06.2019)“

Kultur- und Sportclub Strausberg e.V. | 2018

Nach oben ↑