Potsdamer Kurzbahnmeisterschaften (20.10.2018 – 21.10.2018)

An diesem Wochenende fuhren die Leistungsgruppen nach Potsdam zu den Potsdamer Kurzbahnmeisterschaften, um ihre Form vor den Brandenburgischen Landesmeisterschaften zu testen. Mit Vereinen aus Brandenburg, Berlin und Hessen war dieser Wettkämpf sehr gut besetzt. Gemeldet waren u.a zahlreiche Spitzenschwimmen wie Melvin Imoudu Deutscher Meister über 100m und 50m Brust sowie Olympiateilnehmer Christian Diener. Für den KSC Strausberg waren an diesem Wochenende 11 Sportler am Start.

Konstantin Bärs Jg. 2008 sicherte sich in seiner Altersklasse acht Siege und einen 2. Platz, sowie gewann er die Pokalwertung. Er unterbot sechs Kaderzeiten vom Landesschwimmverband Brandenburg. Auch Luzie Leo Jg. 2003 überzeugte, mit sehr guten Zeiten und belegte über 100m Brust, 100m Freistil, 200m Lagen und 200m Brust den 2. Platz, sowie über 50m Brust den 3. Platz. Emil Zimmermann Jg. 2002 stellte über 100m Freistil in 55,87 s einen neuen Vereinsrekord auf und belegt einen 2. Platz von 16 Sportlern. Er verbesserte über 200m Lagen seine Bestzeit um 20 s und belegt Platz 3. Auch sein Trainer Maximilian Karl Jg. 1996 belegt über 200m Schmetterling einen 2. Platz. Die anderen Sportler landeten oft im vorderen Mittelfeld und verbesserten ihr Bestzeiten teilweise um mehren Sekunden. Die begleitenden Trainer Maximilian Karl und Felix Schulz waren mehr als zufrieden mit dem Stand ihrer Schützlinge, von denen immerhin 66 Starts 59 Bestzeiten waren. In drei Wochen stehen die Landesmeisterschaften an, bis dahin heißt es die Form zu optimieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kultur- und Sportclub Strausberg e.V. | 2018

Nach oben ↑